HOME     KONTAKT     SPENDEN

Update der Corona Lage in Kenia

07 Juni 2020

Update der Corona Lage in Kenia

Mittlerweile gibt es 2.767 bestätigte Corona-Fälle, die Dunkelziffer ist allerdings voraussichtlich deutlich höher, da bisher insgesamt erst 97.340 Tests durchgeführt wurden. (Stand vom 07. Juni 2020).

In unserem letzten Beitrag, sowie unserem 8. Newsletter haben wir bereits die Corona Lage in Kenia bis Ende April dargestellt. In den letzten Wochen hat sich in Kenia noch einiges ereignet, über das wir euch gerne informieren wollen.

Ergänzende Maßnahmen der kenianischen Regierung:

  • Die Maskenpflicht gilt in Kenia bereits seit Anfang April, also mehrere Wochen vor der Einführung in Deutschland.
  • Nairobi, Mombasa, sowie einige weitere Städte dürfen seit 06. April nicht mehr verlassen werden, um die Ausbreitung des Virus zu verhindern. Dieses Ausreise-Verbot wurde zunächst bis Ende Juni verlängert.
  • Von Anfang Mai bis Anfang Juni gab es einen kompletten Lockdown in Eastleigh (einem Slum in Nairobi), sowie in der Altstadt in Mombasa. Dort müssen u.a. die kleinen Verkaufsstände schließen, die von einigen Bewohnern die einzige Einnahmequelle ist.
  • Die nächtliche Ausgangssperre wurde bis Ende Juni verlängert und gilt nun ab 21 Uhr.

Ende April machte eine Witwe aus Kisauni (ein Ort in der Nähe von Mombasa) traurige und erschreckende Schlagzeilen. Sie war verzweifelt und wusste nicht mehr, wie sie ihre acht Kinder ernähren sollte. Deshalb kochte sie Steine, um die Hoffnung ihrer Kinder am Leben zu erhalten. Sie wusste, dass diese Lüge nicht der richtige Weg ist, aber kurzfristig bewirkte der Geruch von „frisch gekochtem Essen“, dass ihre Kinder friedlich einschliefen.

Zum Nachlesen:

https://www.nation.co.ke/gender/5362750-5538834-format-xhtml-525kiy/index.html

Gott sei Dank erhielt die Witwe nach dem Bekanntwerden ihrer herzzerreißenden Situation zahlreiche Essensspenden.

Leave a Reply